Besucherzähler  

218829
Heute54
Gestern129
Woche520
Monat2708
Insgesamt218829
   

Nach dem Sieg am vergangenen Mittwoch, dem ersten der
beiden Abendspiele, und dem langersehnten Erfolgserlebnis
wollte der Trainer natürlich so wenig wie möglich umstellen.
Und so blieb es dabei, dass wir ohne echten Spielmacher
spielten. Dafür rutsche Sebastian Unterholzner ein Stück zurück
um neben Fabian Wegstroth zu spielen. Dahinter sollte sich
Markus Repert vor allem um den altbekannten Spielmacher der
Deisenhofener kümmern.
Trotz der defensiven Aufstellung gelang es uns nicht das
Kombinationsspiel der Gäste zu unterbinden. Wir hatten zwar
durch Konter einige gefährliche Aktionen, doch der
Führungstreffer blieb den Deisenhofenern vorbehalten, nach
einer sehr ansehnlichen Kombination über die linke Seite. Unser
Torwart war zwar an dem Schuss aus 7 Metern noch dran,
konnte den Ball aber nicht entscheidend ablenken. Zu Gute
kam uns, dass heute Robert Sobotta einen super Tag hatte.
Nach einer der zahlreichen schönen Freistoßflanken von Fabian
Wegstroth konnte sich unser Kapitän am langen Pfosten
durchsetzen und so den Ausgleich markieren.
Einigermaßen zufrieden mit dem Halbzeitergebnis nahm man
sich vor allem für die zweite Hälfte vor, hinten noch mehr
Sicherheit auszustrahlen und schneller von Abwehr auf Angriff
umzuschalten.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit gab es einen offenen
Schlagabtausch. Doch wir waren diesmal nicht vom Glück
verlassen und so war es abermals Robert Sobotta, der nach
einer Traumflanke von Toni Böckl zum 2:1 einnickte. Doch
Deisenhofen ließ sich nicht hängen und kam nach einer seiner
zahlreichen brandgefährlichen Standardsituationen zum
Ausgleich. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt sehr umkämpft
und zugleich spielerisch durchaus sehenswert und unser
unermüdlicher Einsatz wurde dann auch belohnt, als Christian
Auer einem Pass aus dem Mittelfeld energisch nachging, einen
unkontrollierten Rückpass auf den gegnerischen Torwart
erzwang, der dann Fabian Wegstroth anschoss, welcher trotz
einem Volltreffer auf die Zwillinge den 3:2 Endstand markierte.
Besonders hervorzuheben ist heute die Leistung unserer beiden
A-Jugendspieler Markus Repert und Franzi Greiter, die ihre noch
vorhandenen Mängel in der Spieleröffnung durch unermüdlichen
Kampf und hervorragendes Zweikampfverhalten
kompensierten.
SU
   

Aktuelle Termine  

   
© SC DEINING