Besucherzähler  

83747
Heute15
Gestern28
Woche226
Monat888
Insgesamt83747
   


Aktuelles

06.11.2016:
Aufgrund der Unbespielbarkeit des Platzes hat der FC Geretsried das Ligaspiel gegen den SC Deining abgesagt. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.
Mit dem Sieg gegen den SV Helfendorf II konnten die Deininger die nächsten 3 Punkte verbuchen und klettert somit auf Tabellenplatz 3.

Nach frühem Rückstand drehten die Deininger die Partie schnell und gingen mit einer 3:1 Führung in die Pause.
Obwohl der SCD zwischenzeitlich auf 4:1 erhöhen konnte, wollten sich die Gäste einfach nicht geschlagen geben, kamen sogar bis auf 4:3 heran und machten die Partie so nocheinmal spannend.
Letztendlich reichte eine durchschnittliche Leistung aus um das Spiel am Ende mit 5:3 zu gewinnen und drei weiter wichtige Punkte einzufahren.

Torschützen: Wegstroth (1:1,2:1), Firkal (3:1,4:1), Pelz(5:3).
Die Fußballer des SC Deining nutzten ihr pflichtspielfreies Wochenende und empfingen die Münchner Mannschaft SV Sentilo-Blumenau II am 18.09.16 zu einem Testspiel.

Das Spiel bot nicht nur die Möglichkeit im Rythmus zu bleiben, sondern Coach Norbert Strobl konnte auch einige Spieler testen, die im bisherigen Saisonverlauf noch nicht viele Einsatzminuten bekamen.

Mit einem wilden Mix aus 1. und 2. Mannschaft lag der SC Deining bereits zur Halbzeit mit 3:0 vorne und hatte wenig Probleme mit dem Gegner.
Zur 2.Hälfte wechselte "Kokse" Strobl abermals munter durch.
Nachdem die Gäste zwischenzeitlich auf 1:3 verkürzen konnten (64. Minute), stellte Habibullah Amani mit seinem Premierentor in der 85. Minute den alten Abstand wieder her.

Dank einer engagierten Leistung aller Spieler stand am Ende ein verdienter 4:1 Erfolg.
Der SC Deining kommt beim Auswärtsspiel in Egling nicht über ein 3:3 Unentschieden hinaus.
Obwohl der Sportclub vor allem in Hälfte zwei die deutlich bessere Mannschaft war, gelang es den Deiningern nicht drei Punkte einzufahren.
Nachdem Deining dreimal einen Rückstand egalisieren konnte, verpassten es die Spieler von Chefcoach Norbert Strobl ihre Überlegenheit in zählbares zu verwandeln.

Auffälligster Spieler war Felix Pelz, der ein Tor vorbereitete und zwei Treffer selbst erzielte.

   
© SC DEINING